Grillz Zahnschmuck aus Berlin / schlimm!

Unappetitliche Fakten über Grillz, und was Zahnärzte dazu sagen. Sie können sich jetzt auch in Berlin Goldkappen usw. über Ihre Zähne stülpen lassen. Natürlich ist das nicht gut für Zähne, Kronen usw. Man kann die Zähne und deren Zwischenräume zB schwerer sauber halten. Die „BZ“ über diesen berliner Unternehmer: „Zahngesundheit ist ihm wichtig, Grillz Zahnschmuck aus Berlin / schlimm! weiterlesen

„Ich auch! Ich auch!“ ( #metoo )

Von der „Weinstein-Affäre“ zum Thema Patientenschutz/Patientenrechte ist der Weg nur kurz: Film-Mogul Weinstein befummelte oder missbrauchte offenbar jahrelang sehr viele Frauen, die bei ihm für eine Top-Rolle vorsprachen. Das war seit Jahren in Hollywood ein „offenes Geheimnis“. Wurden Frauen, die dennoch davon Nichts wussten, auch nicht von Freundinnen/Kolleginnen gewarnt? (Auch alle US-Medien hielten dicht? Wie krank sind die denn?) „Ich auch! Ich auch!“ ( #metoo ) weiterlesen

Warum kann man Jameda nicht bewerten?

Die meisten Firmen sind heutzutage auf Facebook, und viele kann man dort bewerten. Man vergibt 1 – 5 Sterne und kann dazu einen Kommentar schreiben. Angezeigt wird dann die Durchschnittsnote, nach Draufklicken erscheinen die einzelnen Bewertungen. Es sollte selbstverständlich sein, dass die Bewertungsfirma Jameda sich dort bewerten lässt. Warum kann man Jameda nicht bewerten? weiterlesen

Berlins Zahnarztvorstand psychisch krank?

Unbequeme Patienten werden gern als „psychisch krank“ hingestellt. Fast immer findet sich bei Bedarf ein Psychiater, der das in einem sogenannten Gutachten bescheinigt. Aber wie steht es um die psychische Gesundheit dieser Vorstandsmitglieder? Die Bildzeitung berichtet heute unter der Überschrift: „Die Raffzahn-Ärzte“: Drei Zahnarztvorstände wollen Berlin auf eine zusätzliche Altersversorgung verklagen. Die Kassenzahnärztliche Vereinigung(„KZV“) Berlin zahlt lt. „Bild“ jeweils Vorstandsgehälter von 221.000 Euro pro Jahr Berlins Zahnarztvorstand psychisch krank? weiterlesen